Musik

Diese Links führen euch zu den Websites meiner verschiedenen Bands, in denen ich regelmäßig aktiv bin sowie zu meiner Soundcloud-Seite:

Connis Soundcloud versammelt Aufnahmen von Eigenkompositionen und Covern mit unterschiedlichen Besetzungen. Hier gibt’s auch die ein oder andere Gesangseinlage…

Just Frank

„Just Frank“ ist ein außergewöhnliches Modern Jazz Quintett, welches sich während meiner Studienzeit in Amsterdam gegründet hat und nun trotz Verteilung auf verschiedene Länder immer noch fleißig am Touren ist.
Hört mal in unser Debutalbum „Tanz Frank Tanz“ rein!

Ticos Orchester

„Ticos Orchester“ macht mittlerweile schon seit fünf Jahren nicht nur den Hamburger Raum unsicher.
Man kann sich über die Einteilung in eine Genre-Schublade streiten, man kann es aber auch lassen und sich am einzigartigen Sound dieser Indie-Pop-Singer/Songwriter-Balkan-Klezmer-Klassik-Hip Hop-Band erfreuen. So.
Hier spiele ich übrigens hauptsächlich Klarinette!

La Saxa

„LaSaxa“ ist ein Saxophon-Quintett, welches nicht nur durch die aufeinander eingespielten Saxophone besticht sondern auch mit Gesangseinlagen begeistert, allen voran der großartigen Stimme von Lothar Atwell.

Frollein Sax

Ich freue mich, mittlerweile fester Bestandteil des Saxophon-Quartetts „Frollein Sax“ zu sein.
Frollein Lili hat sich nämlich nach Köln abgesetzt, daher springe ich des öfteren mal ein – und schwinge auch ganz gern mal die Arrangierfeder für die Band, um das sowieso breit gefächerte Repertoire um diesen und jenen Song zu erweitern.

Tätärä

„Tätärä“ ist quasi schon meine Familie, so lange bin ich dabei. Die Band ist jedenfalls nur ein paar Monate älter als ich, also taufrisch. Macht euch gefasst auf die mobilste Band der Welt – vielleicht auch die lauteste…
Wenn die Band mich nicht gerade nach u.a. China oder Katar verschleppt, bin ich auch mal mit den „Liberos“ unterwegs, ihrer Saxophon-Pocketversion.

//

Neben diesen Bands arbeite ich natürlich auch hin und wieder mit anderen Projekten, mitunter Miu, Robbie Smith, der Downtown Bigband  u.v.m. sowie Theaterprojekten (u.a. „opera piccola“ der Staatsoper Hamburg, „Credo“ mit Katja Kessler).